Seite wählen

Strahlend weisse Zähne wirken gesund und attraktiv. Kein Wunder, dass jeder sie haben möchte. Oft haben jedoch Lebensmittel und Getränke wie Tee, Kaffee und Rotwein ihre Spuren hinterlassen, unschöne Ablagerungen in den Zahnzwischenräumen wirken ungepflegt und lassen dich schnell älter wirken als du bist.

Die chemischen Bleaching-Mittel gelten aufgrund Ihrer oft bedenklichen Wirkstoffe wie Polyethylenglykole und deren Derivate, die unsere Haut und Schleimhäute durchlässiger für Schadstoffe machen, Wasserstoffperoxid in unzulässigen Dosierungen und das agressive Tensid Natriumlaurylsulfat als gesundheitlich bedenklich. 

Bekannte Hausmittel wie das Zähneputzen mit Backpulver, Natron oder Zitronensaft wirken schädigend auf den Zahnschmelz und können eine schmerzhafte Überempfindlichkeit der Zähne auf Kälte, Hitze, bestimmte Lebensmittel etc. verursachen. 

Doch keine Sorge, es gibt auch natürliche Wege um die Zähne sanft aber sichtbar aufzuhellen! 

 

Kurkuma & Kokosöl

Putze deine Zähne mit einer Mischung aus Kokosöl und Kurkuma. Das Mischungsverhältnis beträgt ca. 1 TL Kokosöl und eine Messerspitze Kurkuma. Lasse die Mischung nach dem Putzen noch 5 min. einwirken. Nach 2-3 Anwendungen solltest du schon gute Ergebnisse erkennen. 

Anzeige
Anzeige

Ölziehen

Die Methode des Ölziehens kommt aus  der ayurvedischen Lehre und ist eine Maßnahme zur Entgiftung des Körpers. Es wirkt nebenbei auch noch pflegend auf Zahnfleisch und Zähne. Beim Ölziehen wird ca 1 EL Kokos-, Sesam-, Sonnenblumen- oder Schwarzkümmelöl für 10-20 Minuten im Mund bewegt. Das Öl sollte immer in Bewegung bleiben und durch die ganze Mundhöhle sowie alle Zahnzwischenräume gezogen werden. Das Ölziehen wirkt antibakteriell und entgiftend, stäkt dein Zahnfleisch und die Zahngesundheit.

Aktivkohle zur Zahnaufhellung

Das 100% natürliche Aufhellungspulver hellt die Zähne auf indem es hartnäckige Verfärbungen und Beläge von der Zahnoberfläche entfernt. Die vegane Kokosnuss Aktivkohle ist besonders kleinkörnig und dadurch sanft zu den Zähnen. Neben der Zahnaufhellung kann sie auch als Gesichtsmaske angewandt werden.

Anzeige

Zahnbeläge einfach wegradieren

Zur direkten Abwehr von unschönem Zahnbelag kannst du zu einem Zahnradierer* greifen. Damit kannst du Plaque, unschöne Verfärbungen & Co. auch in den Zahnzwischenräumen und an den Zahnrändern gezielt bearbeiten. Der Effekt ist sofort sichtbar.

 

 

Verzaubere dein Umfeld mit einem strahlenden Lächeln!

* = Produktlinks zu unseren Partnerprogrammen (Werbung)

Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit deinen Freunden!